Stadt Münnerstadt Stadt Münnerstadt

Stadt Münnerstadt

Muennerstadt_JubLogo_CMYK_quer.jpg

Weihnachtsgruß des Bürgermeisters

Meldung vom 21.12.2020
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, das Jahr 2020, das doch eigentlich ein Festjahr für die Stadt Münnerstadt werden sollte, liegt hinter uns, und wir alle reiben uns überrascht und auch sorgenvoll die Augen. Völlig unerwartet ist eine weltweite Katastrophe über uns hereingebrochen und hat unser Leben von Grund auf verändert. Das tückische an dieser Pandemie ist, dass sie sich von dem nährt, das für uns, vor allem auch in der Advents- und Weihnachtszeit, am wichtigsten ist: der zwischenmenschlichen Nähe.

Erster Bürgermeister Michael Kastl

Daher mussten wir in den zurückliegenden Monaten unsere Kontakte auf das Mindeste reduzieren und auf alles verzichten, mit dem wir die Ausbreitung des Covid-19-Virus befördert hätten. All die vielen Feste und Veranstaltungen, die unsere Vereine sonst so das Jahr über auf die Beine stellen, sind leider weggefallen. Anlässlich unseres Jubiläums zur ersten urkundlichen Erwähnung der Stadt Münnerstadt vor 1250 Jahren hatten wir darüber hinaus ein reichhaltiges Veranstaltungsprogramm erstellt, das in weiten Teilen ebenfalls abgesagt werden musste. Gerade als neugewählter Bürgermeister hätte ich mich bei den vielen Anlässen gerne mit Ihnen getroffen, mit Ihnen geplaudert und Sie so näher kennengelernt. Aber ich verspreche Ihnen, dass wir das sobald als möglich nachholen werden. Gründe zum Feiern wird es auch im nächsten Jahr genügend gebe. Der Einweihung der Mehrzweckhalle wird hier ein besonders Gewicht zukomme - wenn es das Infektionsgeschehen zulässt.

Bei all den Sorgen, die uns die Coronapandemie beschert, freut es mich aber ganz besonders, dass ich Ihnen zum Jahreswechsel aus Sicht der Stadt Münnerstadt auch einiges Positives berichten kann. So hat der neugewählte Stadtrat trotz der Einschränkungen sehr schnell zusammengefunden und gezeigt, dass man auch in Münnerstadt an einem Strang ziehen kann. In den letzten Monaten wurden viele zukunftsweisende Beschlüsse gefasst, die die Entwicklung der Stadt Münnerstadt und ihrer Stadtteile in eine positive Richtung lenken sollen und sicherlich auch werden. Wir besinnen uns hierbei auf unsere Stärken, die vor allem in den Bereichen Bildung, Soziales, Kultur und Lebensqualität liegen. Ich bin davon überzeugt, dass viele aktuelle Entwicklungen, insbesondere die Diskussionen zur Bekämpfung des Klimawandels, der Stadt Münnerstadt in die Karten spielen werden. Daher haben wir schon heute die Weichen gestellt, um den zukünftigen Herausforderungen bestmöglich begegnen zu können.

Ein herzliches Dankeschön richte ich an alle, die sich in den letzten Monaten auf so vielfältige Weise um ihre hilfebedürftigen Mitmenschen gekümmert haben. Es ist wirklich absolut bewundernswert, was unsere Freiwilligen Feuerwehren, Vereine, Organisationen und auch einzelne Bürgerinnen und Bürger hier geleistet haben. Und da die Coronakrise wohl noch länger andauern wird, bitte ich Sie innständig, sich weiterhin so vorzüglich um diejenigen zu kümmern, die Hilfe benötigen.

Weiterhin danke ich meinen beiden stellvertretenden Bürgermeistern und den Stadtratsmitgliedern und Ortssprechern für die gute und zielführende Zusammenarbeit und für ihr in mich gesetztes Vertrauen. Mit einschließen möchte ich in den Dank auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Münnerstadt, ohne die die erfolgreiche Arbeit der letzten Monate nicht möglich gewesen wäre.

Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, wünsche ich ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr. Ich hoffe, dass wir 2021 schrittweise wieder in den „Normalbetrieb“ zurückkehren können. Die aktuellen Prognosen für die ersehnten Impfungen stimmen mich hier optimistisch.

Ihr

Michael Kastl

 

Kategorien: Rathaus, Aktuelle Meldungen