Stadt Münnerstadt Stadt Münnerstadt

Stadt Münnerstadt

HennebergmuseumLogo.jpg
Aussen.jpg
HennebergmuseumLogo.jpg
DSC_0089_bearbeitet.jpg
HennebergmuseumLogo.jpg
DSC_0093_bearbeitet.jpg
HennebergmuseumLogo.jpg
DSC_0098_bearbeitet.jpg
HennebergmuseumLogo.jpg
DSC_0109_bearbeitet.jpg
HennebergmuseumLogo.jpg
DSC_0097_bearbeitet.jpg

Henneberg-Museum

Das Museum ist aktuell aufgrund der Corona-Bestimmungen geschlossen. Wiedereröffnung voraussichtlich am 1.4.

Erker im Innenhof des Deutschordensschlosses (Foto: K. Düring)

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag 10–15 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage: 12–17 Uhr
geschlossen: 24./25./31.12. | 1.1. | 7.1.–31.3.

Eintrittspreise:
4,- €
 Regulär
2,50 € Ermäßigt (Schüler, Studenten u. a. Berechtigte)
8,- €  Familienkarte (2 Erwachsene mit minderjährigen Kindern)

In Zeiten der Corona-Pandemie sind kulturelle Angebote für die Menschen besonders wichtig. Daher freuen wir uns über jeden Besucher!

Aus diesem Grund ist der Eintritt in das Museum bis auf weiteres frei! 

Gebuchte Gruppenführungen:
Eintritt zuzügl. 30 € Führungspauschale (Pauschale entfällt bei Schülergruppen)
Gebuchte Führungen sind nicht an die Öffnungszeiten gebunden. Bitte wenden Sie sich an uns!

Das Henneberg-Museum findet sich in der ehemaligen Kommende, dem Sitz des Deutschen Ordens in Münnerstadt von 1240 bis 1805. Vor allem geprägt durch die Baumaßnahmen des 17. und 18. Jahrhunderts, lohnt schon allein die schlossartige Anlage um einen malerischen Innenhof den Besuch.

Die modern gestaltete Dauerausstellung lädt auf etwa 1100 qm zu einer Zeitreise durch die Geschichte und Kultur Münnerstadts und der Rhön ein.

Man begegnet den Grafen Henneberg, den Fürstbischöfen von Würzburg als Stadtherrn, den Bürgern und dem Rat, den Augustinern, den Deutschordensrittern sowie den Handwerkern der Stadt. Anhand der unterschiedlichsten Objekte, vom Tonkrug bis zur sakralen Plastik, vom mittelalterlichen Stadtsiegel bis zum Webstuhl, wird das Leben in früheren Zeiten lebendig.

Ergänzt wird dies durch Sonderausstellungen zu den unterschiedlichsten Themen, von der Naturkunde bis zur modernen Kunst, jedoch meistens mit einem Bezug zu Münnerstadt.

Themenbereich Handwerk in der ständigen Ausstellung (Foto: G. Nixdorf)

********** 

Aktuelle Sonderausstellung

Die Geschichte einer Stadt wird von den Menschen, die in ihr leben, gestaltet. Doch die Menschen formen sich ihre Umgebung: Landschaft, Wege und Bauwerke. Umgekehrt prägt diese Umgebung wiederum die Menschen. Daher bildet die Gestalt einer Stadt ihre Geschichte ab – Höhen und Tiefen, Wohlstand und Not, Traditionen und Moden. Bilder aus früheren Zeiten sind daher wichtige historische Dokumente. Insbesondere lassen sie Veränderungen und Kontinuitäten deutlich erkennen.
 
Die Ausstellung zeigt an die 200 historische Ansichten Münnerstadts – hauptsächlich Fotografien, aber auch Gemälde und Grafiken – vom 17. Jahrhundert bis in die 1980er-Jahre. So entsteht ein umfassender Eindruck vom Gesicht der Stadt im Wandel der Zeit.