Stadt Münnerstadt Stadt Münnerstadt

Stadt Münnerstadt

Museum

Eintrittspreise:

Regulär 4 €
Ermäßigt (Schüler, Studenten u. a. Berechtigte) 2,50 €
Familienkarte (2 Erwachsene mit minderjährigen Kindern) 8 €

Gebuchte Gruppenführungen: Eintritt zuzügl. 30 € Führungspauschale (Pauschale entfällt bei Schülergruppen)

Öffentliche Führung: Normaler Eintrittspreis, keine zusätzl. Gebühr
Gebuchte Führungen sind nicht an die Öffnungszeiten gebunden. Bitte wenden Sie sich an uns:

 

Deutschherrnstraße 18

97702 Münnerstadt

Tel: 09733 787482

E-Mail: info@muennerstadt.de

Das Henneberg-Museum findet sich in der ehemaligen Kommende, dem Sitz des Deutschen Ordens in Münnerstadt von 1240 bis 1805. Vor allem geprägt durch die Baumaßnahmen des 17. und 18. Jahrhunderts, lohnt schon allein die schlossartige Anlage um einen malerischen Innenhof den Besuch.

Die modern gestaltete Dauerausstellung lädt auf etwa 1100 qm zu einer Zeitreise durch die Geschichte und Kultur Münnerstadts und der Rhön ein.

Man begegnet den Grafen Henneberg, den Fürstbischöfen von Würzburg als Stadtherrn, den Bürgern und dem Rat, den Augustinern, den Deutschordensrittern sowie den Handwerkern der Stadt. Anhand der unterschiedlichsten Objekte, vom Tonkrug bis zur sakralen Plastik, vom mittelalterlichen Stadtsiegel bis zum Webstuhl, wird das Leben in früheren Zeiten lebendig.

Ergänzt wird dies durch Sonderausstellungen zu den unterschiedlichsten Themen, von der Naturkunde bis zur modernen Kunst, jedoch meistens mit einem Bezug zu Münnerstadt.

Aktuelle Sonderausstellung: „Bals + Bals. Vater und Tochter. Eine Münnerstädter Künstlerfamilie“, 3.10. bis 6.1.

In der Ausstellung sind über 70 Werke des Münnerstädter Malers Ignaz Bals (1824-1895) und seiner Tochter Agnes Bals (1869-1945) zu sehen. Darunter finden sich Porträts, Landschaftsbilder und Stillleben. Einen Schwerpunkt bilden jedoch Ansichten Münnerstadts.