Markus-Passion (Jacob de Haan)

Musikal. Vorabendmesse mit dem Musikverein »Edelweiß« Sulzbach
Pfarrkirche
Kirchplatz
97702 Münnerstadt

Eine Passion zu schreiben war zu allen Zeiten für einen Komponisten ein großes Unterfangen. Die Leidensgeschichte Jesu Christi ist ein anspruchsvolles Thema, welches für uns Menschen heute wie damals sehr schwierig zu verstehen und nachzuvollziehen ist.

Der Herausforderung, eine Passion für Blasorchester zu schreiben hat sich der niederländische Komponist Jacob de Haan gestellt. Als Grundlage diente ihm der Passionstext aus dem Markus-Evangelium, der in dieser Passion übernommen wurde. Der Text wird teilweise durch den Evangelisten erzählt, während sich die Musik unter dem gesprochenen Text sich nach der Atmosphäre der Geschichte formt. Die Monologe und Dialoge von Jesus mit den Jüngern werden durch den Bariton gesungen, die Mezzosopranistin steht unter anderem für die Person Maria Magdalena. Abwechselnd mit den Texten aus dem Markus-Evangelium gibt es Lieder für die Sänger, die durch Jacob de Haan neu vertont wurden. Dadurch entstand eine harmonische Einheit mit Erzählungen, gesungenen Monologen und Dialogen und Liedern, die auf eindrucksvolle Weise die Passion Jesu in einer neuen, ergreifenden Musik erklingen lässt.

Das rund 60minütige Werk, eine Auftragskomposition der Euregio via Salina und der internationalen Blasmusikorganisation CISM wurde vom Bayerischen Polizeiorchester unter der Leitung von Prof. Johann Mösenbichler uraufgeführt und seitdem nur einmal erneut aufgeführt. Das Symphonische Blasorchester Sulzbach hat sich also eine fast echte Premiere vorgenommen.

Für die Soloparts konnten Jana Reis, Mezzo-Sopran und Heiko Fiedler, Bariton gewonnen werden. Dabei ist Jana Reis ein echtes Eigengewächs des Musikvereins Sulzbach. Seit 2006 ist sie im Symphonischen Blasorchester als Flötistin und zuletzt als Schlagwerkerin aktiv. Nach dem Besuch der Berufsfachschule für Musik in Sulzbach-Rosenberg studierte sie Schulmusik an der Musikhochschule Weimar unter anderem im Fach Gesang. Ihr gesangliches Talent hat sie bereits mehrfach bei Konzerten des Symphonischen Blasorchesters Sulzbach unter Beweis gestellt.Heiko Fiedler ist seit 2009 Musiklehrer am Spessart-Gymnasium Alzenau und studierte Schulmusik an der Musikhochschule Würzburg, ebenfalls im Fach Gesang. Mit dem Musikverein Sulzbach verbinden ihn Aktivitäten im Bereich der Unterhaltungsmusik und die Mitwirkung als Pianist beim Konzert 2014.

Die Aufführung am 29.03. findet im Rahmen des Jubiläums „100 Jahre Pfarrkirche St. Luzia Pflaumheim“ statt, während die Aufführung in Münnerstadt am 4.4. erneut etwas Besonderes bietet: Die Markus-Passion wird hier integriert sein in den Vorabendgottesdienst, sie findet also ihren angestammten Platz in der Liturgie.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.